Virtuelle Maschine von Windows 10

Kleine Info: Wer sich nicht schon die Windows 10 14361 als ISO heruntergeladen hat, kann sich nun direkt von Microsoft eine zip Datei als virtuelle Maschine für VMware, Hyper-V, VirtualBox und Vagrant herunterladen. Für den Mac stehen sie für VMware, Parallels, VirtualBox und Vagrant zur verfügung. Für Linux für VirtualBox und Vagrant zur Verfügung. Die Download grösse beträgt ca. 4,1 GB und ist 90 Tage einsetzbar. Die Buildnummer ist die 20160609.

Wer also einmal einen Blick in die neue Windows 10 Insider 14361 werfen möchte:

Link: https://developer.microsoft.com/tools/vms/windows/

Logitech MX Master

Logitech MX Master

Es war mal wieder so weit und ich brauchte eine neue Maus für meinen PC, da meine Logitech Maus schon etwas in die Jahre gekommen war. Nach zahlreichen Recherchen und Vergleichen bin ich auf die neue Logitech MX Master gestoßen. Die durchaus positiv wahrgenommen wird und durch ihr einzigartiges Design gut in der Hand liegt.

Weiterlesen „Logitech MX Master“

Windows 10 mein Eindruck

Windows 10 ist seit dem 29. Juni 2015 offiziell verfügbar. Ich als Informatiker und IT Begeisterter habe sofort auf meinem ASUS Transformer Book T100TA Testgerät das Upgrade durchgeführt. Der Download sowie das Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 10 nahm einiges an Zeit in Anspruch. Dabei wählte ich den Weg, dass Windows alle meine Daten (Windows Profil und Apps) löschen sollte.

Weiterlesen „Windows 10 mein Eindruck“

Office Mobile Apps für Windows 10 veröffentlicht

Mit Windows 10 ist auch der neue Windows Store gestartet, welcher Apps für den Desktop, Tablets und Smartphones umfasst. Im Zuge der Verfügbarkeit von Windows 10 hat Microsoft ebenfalls bekanntgegeben, dass ab sofort die Office Mobile Apps für Windows 10 bereitstehen.

Word Mobile
Word Mobile
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
OneNote
OneNote
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Excel Mobile
Excel Mobile
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
PowerPoint Mobile
PowerPoint Mobile
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Anmeldung mittels „Windows Hello“

Unter Windows 10 wird es nicht nur möglich sein mittels der Eingabe von PIN oder Passwort sich anzumelden sondern auch mittels Gesichtserkennung. Windows „Hello“ nennt Microsoft das Feature, welches aber auch spezielle Hardware voraussetzt. Ein neues Video von Microsoft zeigt Windows Hello.

IFTTT Microsoft Office 365 Channel

Der Automatisierungs-Dienst IFTTT hat einen neuen Kooperation mit Microsoft zu. So lassen sich neu über den Office 365 Channels diverse Aufgaben automatisieren. Enthalten sind OneDrive for Business, Mail, Kalender und Kontakte. Fertige Rezepte gibt es natürlich auch schon, so könnt Ihr zum Beispiel automatisch einen Kalendereintrag erstellen lassen, der Euch daran erinnert, einen Regenschirm einzupacken, falls für den nächsten Tag Regen gemeldet ist. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Office 365 in die täglichen Abläufe zu integrieren. Die Übersicht über die bereits vorhandenen Rezepte findet Ihr im IFTTT Blog-Post. Ihr könnt auch  direkt in die einzelnen Channels eintauchen: Kontakte, Kalender, Mail und OneDrive for Business.

Wifi-Passwörter anzeigen

Windows merkt sich bekanntlich die Kennwörter von WLAN-Verbindungen. So ist es in der Lage sich ohne Rückfrage mit dem Wifi zu verbinden, sobald das Gerät in die Reichweite des WLAN kommt.
Durch die folgenden Befehle in der Kommandozeile (CMD) können die WLAN-Passwörter angezeigt werden. Dazu benötigt man allerdings Administratoren-Rechte.

Mit dem ersten Befehl werden alle gespeicherten SSIDs angezeigt, also die Namen der Basisstationen.

netsh wlan show profiles * | findstr "SSID-Name"

Um für eine der angezeigten Verbindungen das Kennwort anzeigen zu lassen, wird folgender Befehl eingegeben, wobei <SSID-Name> durch die SSID der gewünschten Basisstationen ersetzt wird.

netsh wlan show profile name="<SSID-Name>" key=clear | findstr Schlüssel